Ist mein Podcast erfolgreich?

Podcast Analytics sind der Kompass für deinen Podcast

In Zeiten, in denen Podcast zu einem wichtigen Werkzeug der Unternehmenskommunikation werden, gewinnen auch aussagekräftige Abrufzahlen und deren Auswertung an Bedeutung.
Doch was bedeuten die verschiedenen Kennzahlen genau? Wie sind die Werte zu interpretieren und wie tragen Sie zur Erfolgsmessung bei?

Grundsätzlich dreht sich bei Podcast Analytics alles um die Begriffe Downloads & Streams, Hörer*innen und Abonnent*innen.

Diese Kenndaten werden nach den Richtlinien des IAB und Podigees eigener langjährigen Erfahrung ermittelt. Das ist wichtig, um Licht ins Dunkel der internetbasierten Mediennutzung zu bringen, die aufgrund vieler Faktoren nur sehr komplex auswertbar ist.


Was verbirgt sich hinter Downloads & Streams?


Unter Downloads & Streams verstehen sich alle Abrufe einer Audiodatei, bei denen mehr als 60 Sekunden Audio entweder heruntergeladen oder direkt gestreamt wurde (das ist zum Beispiel eine Vorgabe des oben genannten IAB). Da beim Streamen einer Audiodatei mehrere Abrufe ausgelöst werden, werden diese durch einen von Podigee entwickelten Filter gebündelt, sodass mehrere Stream-Abrufe nur einmal pro Hör-Session gezählt werden.

Um diese Kennzahl so präzise und transparent wie möglich zu ermitteln, gruppieren wir die Plays pro Hörer:in.
Wie definieren sich Hörer*innen?

Eine Person, streng genommen eine IP-Adresse, die eine bestimmte Episode innerhalb eines Tages auf demselben Gerät abspielt, wird auch nur einmal gezählt. Viele Dienste unterlassen eine solche Zuordnung, sodass jeder Klick auf den Playbutton als eigenständige Hörer:in verbucht wird, auch wenn es sich um ein und dieselbe Person handelt, die den Stream oder Download stoppt und später erneut aufruft.

Wenn also jemand an einem Tag zwei Episoden hört, dann wird diese Person nur als ein*e Hörer*in gezählt. Du kannst also feststellen, ob deine Hörer*innen mehrere Episoden oder immer nur einzelne Episoden deines Podcasts hören.



Wie viele Abonnent*innen erreiche ich?


Ein Podcast Abonnement ist im Sinne der Analytics eine IP-Adresse, die einen Podcast über einen längeren Zeitraum über den RSS Feed aufruft. Es handelt sich also um einen auf Basis des Nutzer:innenverhaltens geschätzten Wert, der es ermöglicht, die Anzahl der Fans und Follower eines Podcasts zu ermitteln und einmalig Hörende nicht zu erfassen.

Die Anzahl der Abonnent*innen gibt Aufschluss über den langfristigen Erfolg eines Podcasts und die Wirkung des Contents auf die Zielgruppe.

Durch eine vergleichende Auswertung oder Gegenüberstellung der genannten Kennzahlen ist es dementsprechend möglich, eigene Kriterien für den Erfolg eines Podcasts aufzustellen und auszuwerten.



Wo erreiche ich mein Publikum?


Diese Erkenntnisse lassen sich vertiefen durch eine Betrachtung der Quellen, über die ein Abruf eines Podcasts gezählt wird.
Grundsätzlich unterschieden wird hierbei zwischen dem Webplayer - auf den beispielsweise über eine Homepage oder einen Link im Newsletter aufmerksam gemacht wird - und dem RSS Feed unterschieden. Dieser Feed ist es, über den die Abrufe auf Apps von Vertriebspartnern wie Apple, Spotify, Google und weiteren, sogenannten “Podcatchern” stattfinden.

Die Abrufe, die über solche Apps stattfinden und die häufig den Löwenanteil aller Plays ausmachen, da das Medium Podcast ja auch deshalb so beliebt ist, weil es Plattform- und Gerätetyp unabhängig ist und überall gehört werden kann.

Einige genaue Herkunft der Plays kann auch anhand der Auswertung von der Plattformen selber ermittelt werden. Also: welches Medium nutzen meine Hör:erinnen, um meinen Podcast zu genießen? iOS, Android, Alexa? Diese Informationen, über welches Medium die Podcasts gehört werden und lassen Rückschlüsse zu über die Gewohnheiten der Zielgruppen.



Podigee bietet als speziellen Service über diese Angaben hinaus die Möglichkeit, noch tiefer in die Struktur der Hörer:innen zu schauen. Die vertiefenden Listener Insights helfen, die eigenen Zielgruppen und deren Vorlieben kennenzulernen und den Podcast ideal auszusteuern. Dank der Tatsache, dass die allermeisten erfolgreichen Podcasts im deutschsprachigen Raum von Podigee gehostet werden, können wir Auskunft darüber geben, in welchen Kategorien deine Zielgruppe “unterwegs” ist, wenn sie ihre Lieblingspodcasts hören und welche anderen Podcasts sie gut finden.

Zudem liefert die auf einem Zeitstrahl visualisierte Reichweitenmessung aller Episoden Einblicke in die langfristige Performance des Podcasts. Ein Wissen, das nicht nur für die Vermarktung der eigenen Inhalte bedeutsam ist, sondern auch wichtige Impulse für die Nachhaltigkeit des eigenen Contents liefert.

Du hast weitere Fragen dazu oder willst deinen Podcast mit Podigee auf die Überholspur bringen? Lass uns reden!