Podigee ist ein international aktiver Podcast-Hoster mit einem Angebot „made in Germany“ und einer Servicequalität, die nicht von diesem Planeten ist. Wir wollen Podcasten einfach machen, damit ihr einfach Podcasts machen könnt … und damit das keine haltlose Behauptung bleibt, geben wir euch hier ein paar Versprechen mit auf den Weg:

1. Podcasten mit Podigee ist kinderleicht!

Als wir vor über fünf Jahren mit Podigee an den Start gingen, sah die Podcast-Welt noch ganz anders aus: Wer seine Audio-Inhalte veröffentlichen wollte, musste sehr viel von Technik, von Hosting und von diesem ganzen digitalen Neuland verstehen. Mit Podigee ist das deutlich einfacher geworden. Unser Einfachheitsversprechen: Ihr produziert die Inhalte, wir kümmern uns um Hosting und Veröffentlichung.

2. Guter Service ist Teil unserer Firmenphilosophie!

Weil wir selbst mit großem Eifer Podcasts hören und machen, sind wir nicht nicht nur nah an der Community, sondern wir sind ein Teil davon. Das merkt ihr vor allem dann, wenn ihr mal eine Frage habt oder ein neues Feature benötigt: Wir kommunizieren mit euch auf Augenhöhe – und hin und wieder versetzen wir auch mal kleinere Berge, um euch glücklich zu machen. Dabei versuchen wir, immer und überall ansprechbar zu sein; per Telefon und E-Mail, auf diversen Social-Media-Plattformen, auf einschlägigen Konferenzen und Veranstaltungen. Unser Serviceversprechen: Bei uns gibt’s Support auf Augenhöhe, ohne Autoresponder und Textbausteine, dafür mit viel Herz.

3. Mit Podigee seid ihr auf der sicheren Seite!

Podigee ist Podcast-Hosting „made in Germany“. Ja, wir mögen Pünktlichkeit, Fleiß und Bratwürste. „Made in Germany“ hat für uns mit uns aber nichts solchen Klischees zu tun, sondern viel mehr mit ordentlichen Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer, DSGVO-konformer Datenverarbeitung und Servern in hiesigen Rechenzentren. Unser Sicherheitsversprechen: Eure Daten – von Audio-Content bis Buchhaltung – sind bei uns jederzeit gut aufgehoben und immer schnell erreichbar!

4. Podigee ist wirklich™ eine Podcast-Plattform!

Es gibt große Sound- und Musikplattformen, die das mit den Podcasts irgendwie „drangeflanscht“ haben. Für viele typische Podcast-Probleme gibt es dort aber nur halbherzige Lösungen, komische Krücken oder Change-Request-Tickets, die jahrelang nicht bearbeitet werden. Wir sind, quasi im Alleingang, einen anderen Weg gegangen – und die Früchte davon dürft ihr jetzt ernten: Podigee wurde dediziert um das Format Podcast herum entwickelt. Jeder Knopf und jedes Feature sind auf das Podcasten hin optimiert. Das ist in dieser Form und diesem Umfang einzigartig in Europa. Und weil frei nach Onkel Ben mit großer Macht auch große Verantwortung einhergeht, lautet unser Leistungsversprechen: Wir wollen die Plattform sein, die auch als Podcaster wunschlos glücklich macht – und wir glauben, auf einem richtig guten Weg zu sein!

5. Bei Podigee gestaltet ihr die Podcast-Zukunft mit!

Wir haben Podigee damals mit einer Vision gegründet – und an die glauben wir heute mehr denn je: Wir wollten Podcasten einfacher machen! Die Früchte unserer Arbeit sehen wir heute in einer blühenden Podcast-Landschaft, deren Vielfalt an Formaten und Ideen vor wenigen Jahren kaum jemand für möglich gehalten hätte. Wir sind sicher: Da geht noch mehr! Deshalb legen wir mit Podigee jetzt erst richtig los. Anfang des Jahres haben wir beispielsweise mit Podigee Premium ein Monetarisierungs-Feature eingeführt und auch für die kommenden Monate haben wir einige richtig coole Dinge geplant. Damit wir mit solchen Entwicklungen auch den Nerv der Zeit treffen, besuchen wir fast alle wichtigen Veranstaltungen und Kongresse rund um das Thema. Schließlich wollen wir auch unser Zukunftsversprechen einlösen: Mit uns seid ihr am Puls der Podcasts-Zeit – und wenn euch irgendwo eine Funktion fehlt, dann lasst uns darüber sprechen, wie wir uns gemeinsam weiterentwickeln können!

Ben und Mati, Gründer von Podigee

Ben Zimmer und Mati Sojka, Gründer von Podigee

Wer ist Podigee?

Jetzt haben wir euch wahnsinnig viel versprochen, es wäre ja aber vielleicht auch ganz gut, mal drüber zu reden, wer wir eigentlich sind: Hi, wir sind Ben Zimmer und Mati Sojka – und wir haben in den vergangenen fünf Jahren den umfangreichsten Podcast-Hosting-Dienst in Europa auf die Beine gestellt.

Ihr wollt Meilensteine? Könnt ihr haben!

  • 2013: erste private Beta von Podigee
  • 2014: erste öffentliche Version von Podigee
  • 2015: immer mehr Podigee-Pioniere schenken uns ihr Vertrauen – das Feature-Angebot wächst enorm
  • 2016: wir wachsen – nicht zuletzt, weil mit Viertausendhertz das erste große Podcast-Label zu Podigee umzieht
  • 2017: der Durchbruch – mit bekannten Podcastern wie Maria Lorenz, großen Verlagen wie Zeit Online und Streaming-Anbietern wie Deezer laufen in diesem Jahr viele spannende Projekte an
  • 2018: Podigee boomt – über 1.000 Kunden mit 2.000 Podcasts und 20.000 Episoden produzieren 120 Terabyte Audio-Traffic im Monat

Und wer ist Podigee noch?

Wir sind ein kleines Team von Podcast-Experten, aber wir haben ein großes Netzwerk aus Kunden, mit denen wir stets versuchen, die Podcast-Landschaft partnerschaftlich weiterzuentwickeln. Zu diesen Kunden zählen bekannte Podcasts wie Elementarfragen, Mikrodilettanten, Beste Freundinnen und Beste Vaterfreuden, Gästeliste Geisterbahn, WIMAF, Rasenfunk, Mit Verachtung, The Moshpit von Gordon Schönwälder, Vegan Queens, Fums & Grätsch und Feuer & Brot.

Auch bekannte Unternehmen und Marken setzen direkt oder indirekt auf unser Angebot – darunter Zeit Online, die Süddeutsche Zeitung, der Medienkonzern Hubert Burda Media, Deutsche Telekom, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Tagesspiegel, HannoverRE, Deezer, Welt.de, Handelsblatt, Sony Music Deutschland, Volkswagen, Mobile.de, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und viele, viele mehr.

Auf die Frage, wer Podigee noch ist, dürfen wir eine wesentliche Gruppe nicht vergessen: euch. Ihr alle, die Podcasts hört und euch konstruktiv dazu im Netz äußert. Ihr alle, die auf unserer Facebook-Seite oder in unserem Twitter-Stream mit uns interagiert. Ihr alle, mit denen wir auf Konferenzen und Events plaudern. Ihr alle, die uns per E-Mail Feedback dalasst. Ihr alle bestimmt die Zukunft des Podcastens mit – unsere Zukunft! Und weil wir uns als Teil der Community verstehen, setzen wir an vielen Stellen auf Technik und Standards, die sich dort bereits etabliert haben – etwa mit Auphonic oder dem Subscribe-Button. Als Dank geben wir, wann immer möglich, auch etwas zurück – beispielsweise den Podigee-Podcast-Player, den wir unter Open-Source-Lizenz zur Verwendung für jedermann freigegeben haben.

Wir machen Podcasten einfach, damit ihr einfach Podcasts machen könnt!

Euer Ben Zimmer und Mati Sojka