The Podigee Blog

News from the broadcast tower

Podcasts von und mit Frauen: Macht Platz, Hirsche?
2017 war ein gutes Jahr. Zumindest für Podcasts. Es hat sich viel getan, das Podcast-Angebot ist nicht nur größer, sondern auch abwechslungsreicher geworden. Nicht zuletzt auch deswegen, weil immer mehr Formate von und mit Frauen produziert werden. Lange galten Podcasts als Männerdomäne Technik, Fußball, Filme. Lange waren das klassische Themen der deutschen Podcast-Szene. Und es sind nun mal Themen, die klassischerweise von Männern besetzt werden. Die gute Nachricht ist, 2017 hat sich da viel getan.
Podcast-Vermarktung über Social Media
Podcasts – vor einigen Jahren als kurzer Hype tituliert, erwiesen sie sich auf lange Sicht als Marathonläufer denn Sprinter. Eine Studie von ARD und ZDF aus dem Jahr 2016 belegt diesen Eindruck und besagt, dass rund 13 % der online agierenden Deutschen ab 14 Jahren Podcasts konsumieren. Podcast-Boom Wir stehen also nicht nur kurz vor dem Podcast-Boom, sondern befinden uns mittendrin. Für die meisten ist dies mitnichten eine neue Erkenntnis, außer vielleicht für viele alteingesessene Verlage und Publikationen, die gerne mitmischen möchten.
Zehn Gründe, warum du Podcasts 2018 in deinen Online-Marketing-Mix integrieren solltest
Im Jahr 1981 ließ MTV das erste Musikvideo über die Mattscheiben flimmern: „Video Killed the Radio Star“ trällerten darin die Buggles und sagten damit dem bis dahin allmächtigen Radio den Kampf an. Heute, fast 40 Jahre später, schlägt Radio 2.0 zurück: Im Jahr 2017 haben Deutsche – so eine Studie der ARD – erstmals im Internet mehr Audio als Video konsumiert. Webradio und Musikstreaming sorgen für den Löwenanteil – aber auch Podcasts tragen zur digitalen Renaissance von Audio bei.
Wir sind re:publica Medienpartner | Ticket Verlosung
Vom 8. bis 10. Mai ist es wieder soweit, die re:publica öffnet ihre Tore und Bühnen in Berlin. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr als Medienpartner dabei helfen dürfen noch mehr Menschen die Vorträge zugänglich zu machen. Konkret werden wir alle aufgezeichneten Vorträge in Podcast-Form zum Nachhören bereitstellen. Jede Session bekommt dazu ihren eigenen Podigee Podcast Player zusätzlich zu den Video-Playern, inklusive automatisch erstellten Transkripten versteht sich. Zusätzlich wird es zu jedem Track der re:publica einen eigenen Feed geben, den die geneigte Hörer_in im Podcast-Abspielprogramm der Wahl abonnieren kann.
Willkommen Viertausendhertz
Wir freuen uns sehr, dass das erste deutsche Podcastlabel Viertausendhertz in Zukunft auf Podigee setzen wird. In den letzten Wochen konnten wir in enger Zusammenarbeit alle der aktuell acht Podcasts von Soundcloud zu Podigee umziehen. Zusätzlich wurde der nicht mehr den Ansprüchen des Teams genügende Soundcloud Player durch den Podigee Podcast Player ersetzt, natürlich mit einem zur Identität des Labels passenden Design. Hier ein Beispiel für den "großen" Player für die Episoden-Seiten (hier von der aktuellen Folge des Systemfehlers).
Minuten oder Megabyte? Egal, Hauptsache Podcast!
Am Anfang war das Megabyte: Wenn man sich die Preisgestaltung von Podcast-Hostern anschaut wird bis auf wenige Ausnahmen in Mega- und Gigabyte berechnet. Podigee ist anders. Unsere Pakete richten sich danach wie viele Stunden Audio-Material man pro Monat neu hochladen kann. Wir halten das aus mehreren Gründen für eine gute Idee. Weniger Technik, besserer Inhalt Viele Menschen haben keine Ahnung davon wie groß eine MP3 Datei ist, die eine Stunde Audio bereit hält.