Wie erstelle ich ein Podcast-Cover?

In der Serie "Podcasts – alles, was du für den Einstieg wissen musst" schauen wir uns verschiedene Aspekte des Podcastings genauer an. In Teil 6 zeigen wir dir, wie du dein Podcast-Cover selbst gestalten kannst.

Wie erstelle ich ein Podcast-Cover?

Das erste, was potentielle Hörer:innen von deinem Podcast sehen, ist das Cover. Deshalb sollte es ansprechend gestaltet sein. Wie du das selbst machen kannst, zeigen wir dir hier.

Andere Teile der Serie “Podcasts – alles, was du für den Einstieg wissen musst”


Ein Podcast benötigt unbedingt ein Cover, also eine quadratische Grafik, die das erste visuelle Aushängeschild deines Podcasts ist.

Selbst gestalten oder gestalten lassen?

Die Antwort auf diese Frage hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Wenn du deinen ersten Podcast startest und ihn eher als Hobby betrachtest, reicht sicher ein selbstgestaltetes Cover, auch wenn es nicht perfekt ist. Falls der Podcast aber viele Menschen erreichen soll und du damit auch Geld verdienen möchtest, ist das Cover sehr wichtig. Denn es ist meist das Erste, was potentielle Hörer/innen von deinem Podcast sehen. In diesem Fall lohnt es sich vielleicht, eine/n professionelle/n Grafiker/in zu engagieren.

Was sollte ich bei der Gestaltung beachten?

Technisch sind nur eine Auflösung von 1400 x 1400 bis 3000 x 3000 Pixeln und das Format JPEG oder PNG (ohne Transparenz) von Apple Podcasts vorgegeben, was wir auch empfehlen umzusetzen.

Spannender ist natürlich die grafische Gestaltung des Covers. Am besten schaust du dir die Grafiken anderer Podcasts auf Plattformen wie Spotify und Apple Podcasts an und lässt dich davon inspirieren. Du hast bei der Gestaltung viel Freiheit, solltest aber einige Punkte beachten:

  • Das Cover sollte den Titel des Podcasts enthalten, da auf manchen Plattformen und in manchen Apps nur das Cover angezeigt wird.
  • Achte darauf, dass das Cover nicht zu überfrachtet wirkt. Da dein Cover teilweise auch sehr klein neben vielen anderen Podcast-Covern angezeigt wird, sollte es auch dann noch gut erkenn- und lesbar sein.
  • Falls du mehrere Podcasts hast oder Teil eines Podcastnetzwerks bist, sollte das auch visuell ausgedrückt werden. Das kann entweder durch ein Logo in einer Ecke passieren oder durch eine ähnliche Gestaltung, in dem z.B. immer die gleiche Schriftart verwendet wird.

Sven Sedivy hat 2016 auf der Podcastkonferenz Subscribe 2016 einen Vortrag über die Gestaltung von Podcast-Covern gehalten, der auch heute noch viele hilfreiche Tipps beinhaltet.

Auf der Subscribe 2019 hat er außerdem einen Vortrag über die visuelle Identität von Podcasts gehalten, in dem es vorwiegend um Teaser für Instagram, Facebook und Co. geht.

Welche Software kann ich zur Gestaltung verwenden?

An dieser Stelle zu erklären, wie man Fotoeditoren verwendet, würde das Format sprengen. Falls du schon etwas Erfahrung mit der Bildbearbeitung hast, kannst du zum Beispiel Adobe Photoshop (Windows/macOS/iPadOS), Affinity Photo (Windows/macOS/iPadOS) oder _GIMP _(Windows/macOS/Linux) verwenden. Für Anfänger eignet sich auch Canva, das im Webbrowser läuft.

Woher bekomme ich Fotos und Icons

Es gibt auch hier zahlreiche Anbieter, die Fotos und Grafiken anbieten. Ein bekanntes kostenloses Angebot ist Unsplash (am besten überprüfen, ob das Foto wirklich verwendet werden darf). Beispiele für kostenpflichtige Anbieter sind Adobe Stock und Shutterstock. Unzählige Icons findest du bei Flaticon.


Nächster Teil: Wie veröffentliche ich einen Podcast? (ab 31. Juli)


Hinweis: Für die Erwähnung von Podcasts, Hard- oder Software in diesem Beitrag haben wir kein Geld oder sonstige Gegenleistungen bekommen. Die Empfehlungen basieren auf persönlichen Erfahrungen oder Recherchen und haben natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Podigee ist das beste Rundum-Sorglos-Paket für Podcasts auf dem Markt. Als größter deutscher Anbieter bieten wir dir alles, was du brauchst, um deinen Podcast erfolgreich auf allen Podcast-Plattformen zu verbreiten. Dazu bekommst du einen fantastischen Kunden-Service und die besten Podcast-Statistiken in der Branche. Probiere Podigee 14 Tage lang kostenlos aus: https://www.podigee.com/de/plans/