Private Podcasts - Feature Update

das passwortgeschützte Podcast Feature ist unter dem Namen Private Podcasts neu aufgesetzt

Passwortschutz für private Podcasts

Um bestmöglich die Anforderungen unserer Kund*innen zu erfüllen, haben wir euer Feedback eingeholt.

Das Ergebnis? Das Private Podcast Feature hat neue Funktionen und ein neues Design bekommen:

 

  • Versende Einladungen zum Podcast 
  • Verschicke automatisch Instruktionen an deine exklusiven Hörer*innen wie sie den Podcast abonnieren
  • Verschaffe dir schnell einen Überblick über deine Hörer*innen durch die Statusanzeige  
  • Manage deine Hörer*innen mit wenigen Klicks

 

Für wen sind Private Podcasts relevant?

Das Feature ist besonders für Unternehmen und andere Professional Kund*innen interessant. Es dient als sicherer Kanal für vertrauliche Inhalte, interne Kommunikation und kostenpflichtige Podcasts.

 

Buche jetzt das Feature

 vertrauliche Inhalte interne Unternehmenskommunikation Monetarisierung 

 

Was sind die Use Cases?

Ein privater Podcast ist dann für Unternehmen entscheidend, wenn der Podcast einen Passwortschutz erhalten soll.

 

Vertrauliche Inhalte

Du möchtest wichtige Inhalte mit Geschäftspartner*innen, Brancheninternen oder Mitarbeiter*innen teilen, ohne sie zu veröffentlichen?

 

  • Passwortschutz
  • Übersicht der Hörer*innen

 

Kund*innen aus dem medizinischen und pharmazeutischen Bereich nutzen private Podcasts um über Innovationen und Studien innerhalb der Branche informieren. Denn über sie dürfen sie öffentlich aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes nicht berichten. In der Hörer*innen Übersicht behalten sie den Überblick, wer auf den Podcast Zugriff hat. 

 

Mitarbeiterin mit internem Podcast

Interne Unternehmenskommunikation

Du möchtest einen Podcast für den HR Bereich, um Unternehmenskommunikation zu erleichtern oder Mitarbeiter*innen zu fortzubilden?

 

  • Automatische Einladung zum Podcast
  • Selbst erstelltes Passwort
  • Verfügung on demand

 

Einige Unternehmen nutzen privates Podcasting, um Updates an ihre Mitarbeiter*innen zu geben. Sie sind im Change Management hilfreich um zeitlich flexibel und trotz Distanz Veränderungen zu kommunizieren.

Andere Unternehmen produzieren Podcast zur Bildung und zum Onboarding ihrer Mitarbeiter*innen. 

Du möchtest z.B. neue Kolleg*innen zum Podcast einladen? Dann musst du lediglich ihre E-Mail-Adresse als neue*n Hörer*in hinzufügen. Sie erhalten eine E-Mail mit der Einladung sich ein Passwort zu setzen und den Podcast zu abonnieren. Du kannst die Einladungen mehrmals verschicken, falls etwas untergegangen sein sollte.

 

Monetarisierung

Besitzt du einen Podcast mit Paywall?

 

  • Nur exklusiver Zugang
  • Verwaltung der Hörer*innen

 

Dann ist es wichtig, dass du deine exklusiven Hörer*innen aktivieren und deaktivieren kannst. Das kannst du in der Hörer*innen Übersicht tun. Ihr Zugang ist nicht dauerhaft gesetzt, sondern du kannst sie verwalten und jederzeit aktivieren und deaktivieren. Die Liste deiner Hörer*innen besitzt zudem eine Statusanzeige, die zeigt, wer aktiv, wartend oder deaktiviert ist.

Jetzt mit privatem Podcast starten
pexels-cottonbro-6700047
pexels-karolina-grabowska-4468076

Die Updates im Detail

Versende Einladungen zum Podcast. Trage die E-Mail-Adresse deiner exklusiven Hörer*innen ein und sie erhalten eine Einladung zum Podcast. 

Mach es deinen Hörer*innen einfach. Deine Hörer*innen können selbst ihr Passwort setzen. Dann erhalten Sie eine Anleitung, wie sie den Podcast abonnieren können. Die E-Mail verlinkt direkt zum Podcast auf den verschiedenen Plattformen, zur Podcast Website und liefert den RSS Feed als Link und QR-Code.

Manage deine Hörer*innen. Du kannst Einladungen erneut senden, Hörer*innen aktivieren oder deaktivieren sowie das Passwort resetten.

Behalte den Überblick. Die Menü-Übersicht in Podigee zeigt dir auf einen Blick, welchen Status die Hörer*innen haben.

 

Buche jetzt das Feature