Brandneue Podigee Rollen- und Rechteverwaltung

Podcast-Produktionen gewinnen mehr und mehr an Komplexität. Dies geht einher mit einem Zuwachs an beteiligten Personen mit ganz unterschiedlichen Anforderungen und Verantwortlichkeiten. Wir sind sehr stolz, dass wir euch heute ein Feature präsentieren können, mit dem ihr so einfach wie möglich und so detailliert wie notwendig, Rollen und Berechtigungen für eure Nutzer und Podcasts verwalten könnt.

Durch Zunahme der Beteiligten wächst bei vielen Podcast-Produzenten das Bedürfnis nach der Möglichkeit, Verantwortlichkeiten und Berechtigungen der einzelnen Projektbeteiligten und Teams besser zu steuern. Die Sorge, versehentlich oder wissentlich Fehler bei der Verwaltung der Podcasts, Episoden, Metadaten oder des Accounts zu begehen, ist oftmals nicht unberechtigt. Um diese Herausforderung bestmöglich zu lösen, haben wir in den vergangenen Monaten eine komplett neue Rollen- und Rechteverwaltung entwickelt und in Podigee integriert.

Ziel der Neuentwicklung war stets eine einfache Verwaltung der Mitglieder eines Accounts. Gleichzeitig sollten aber auch die komplexen Verantwortlichkeiten und Strukturen präzise abgebildet werden können. Mit unserer neuen Rollen- und Rechteverwaltung haben wir genau dies jetzt ermöglicht. Um es möglichst kurz zusammenzufassen, mit der neuen Rollen- und Rechteverwaltung bekommt ihr:

  • Eine klare Übersicht über alle Mitglieder des Accounts
  • Die Möglichkeit Mitglieder mit nur einem Klick hinzuzufügen oder zu entfernen 
  • Die Möglichkeit festzulegen, wem aus eurem Team es möglich sein soll, andere Mitglieder zu verwalten
  • Einen hohen Detailgrad an Berechtigungen, z.B. Lese-, Schreib- oder Veröffentlichungsberechtigung pro Podcast
  • Berechtigungen zur Steuerung des Zugriffs auf Podcasts Analytics, je Podcast
  • Eine erweiterte Kontrolle über die Verwaltung des Accounts
  • Und natürlich vieles mehr

Das klingt natürlich zunächst Abstrakt. Daher hoffen wir, dass ein kurzes Video dies etwas anschaulicher macht:

orrm-de

Ihr seid bereits überzeugt und wollt am liebsten sofort loslegen? Kein Problem, dann lasst es uns wissen, indem ihr das Formular ausfüllt. Wir melden uns bei euch, um die nächsten Schritte zu besprechen.



Welchen Nutzen dies für euch haben könnte, haben wir auf Basis eurer Wünsche und Vorschläge, die uns täglich erreichen, beispielhaft zusammengetragen.

Wir haben einen Account mit mehreren Podcasts bei Podigee. An den Podcasts arbeiten ganz unterschiedliche Personen. Können wir einzelnen Personen Zugriff auf nur einen Podcast geben?

Ja, ladet die Beteiligten nur zu genau diesem oder mehreren deiner Podcast ein. Er oder sie bekommt dann nur Zugriff auf diese Podcasts und kann nicht sehen, welche Podcasts ihr ebenfalls verwaltet oder wer an diesen arbeitet.

Wir haben übrigens auch den Anmeldeprozess für eure Mitglieder überarbeitet. So sehen sie jetzt schon bei der Registrierung, dass ihr sie eingeladen habt und müssen nur noch ein klitzekleines Formular zu Registrierung ausfüllen.

Eine Agentur hilft uns bei der Vermarktung unseres Podcasts. Können wir der Agentur nur Zugriff auf die Analytics geben?

Ja! Es gibt separate Berechtigungen zum Lesen/Betrachten unserer Analytics und das nicht nur pro Account, sondern pro Podcast. Ihr könnt also nicht nur mit einer Agentur zusammen arbeiten, sondern pro Podcast eine Agentur einladen, die euch beim Erfolg eures Podcasts hilft.

Darüberhinaus ist as gleiche auch für Einstellungen rund um dynamic ad insertion möglich.

Wir betreiben einen Unternehmenspodcast und in unserem Haus muss die Freigabe immer durch Abteilung XY realisiert werden. Wie können wir das mit Podigee umsetzen?

Ganz einfach, indem ihr nur den Mitarbeitern der gewünschten Abteilung das Recht zur Freigabe/Veröffentlichung gebt. Alle anderen Nutzer sind dann nicht mehr berechtigt eine Episode oder, wenn gewünscht, einen kompletten Podcast freizugeben.

Wir möchten den Zugriff auf Podcasts (editorial-Team) und Zahlungsdaten (finance) strikt trennen. Geht das?

Klar, alle Berechtigungen sind komplett unabhängig voneinander. Ihr könnt die Mitglieder eures Finance-Teams ebenfalls problemlos einladen. Sie brauchen dazu keinen Zugriff auf einen Podcast. Ihr setzt für sie nur ein Häkchen und schon haben sie Zugriff auf alle für sie relevanten Daten wie z.B. Rechnungen. Und der umgekehrte Weg funktioniert genauso. Lasst das Häkchen beim Editorial-Team weg und sie haben keinen Zugriff auf Zahlungsdaten und alle damit verbundenen Einstellungen.

Wir benutzen das Collborator-Feature und sind damit komplett zufrieden. Müssen wir auf die neue Rollen- und Rechteverwaltung umstellen?

Keine Angst, beide Features sind vollständig voneinander unabhängig. Wir werden zukünftig beide Features weiterentwickeln.


 

Ihr habt konkrete Fragen zu den neuen Möglichkeiten oder wünschst euch Ergänzungen in der Liste? Schreibt uns einfach!

Podigee kontaktieren

 


Das Feature steht allen Interessierten zur Verfügung und wir nutzen die neuen Rollen und Rechte seit einigen Wochen selbst, um unser Team und unsere Podcasts zu verwalten. Die Aktivierung erfolgt über unser Customer-Success Team nach vorheriger Absprache des Umstellungsdatums. Bitte nutzt das folgende Formular, falls auch ihr von den neuen Rollen und Rechten profitieren möchtet: